3. April 2011
Liebe Schmidt-Freunde,

wir bedanken uns noch einmal bei allen Besuchern, Helfern Sponsoren, Freunden und dem gesamten
Ausstellungsteam für die gelungene Eröffnung. Und wie Rainer Henze es so schön formuliert hat,
Martin hat sich ja auch zu Wort gemeldet.

Nach der tollen Eröffnung, hoffen wir auf reges Interesse und eine große Teilnahme an
unserem 2 wöchigen Rahmenprogramm.

25. März 2011
Liebe Schmidt-Freunde,

im Namen des gesamten Teams bedanken wir uns bei Frau Reichmann, Frau Schulze und
Frau Strunz vom Landesverwaltungsamt Sachsen-Anhalt, für die Unterstützung und
Hilfe beim Antrag auf Fördermittel. Und vielen Dank an das Kultusministerium für
die Bewilligung dieser. Ohne diese Förderung, wäre die Ausstellung nicht möglich
gewesen.

21. Februar 2011
Liebe Schmidt-Freunde,

große Kraftanstrengungen liegen hinter uns, noch größere liegen vor uns!
Wir konnten bis jetzt mit eurer Hilfe eine Vielzahl toller Arbeiten auftun und zusammentragen.

Dienstleistungen und Sachspenden
Einige von Euch boten im Vorfeld schon Ihre Hilfe oder einzelne Dienstleistungen an. An dieser
Stelle soll dies nochmal möglichst konkret gesammelt werden. Wir haben eine Liste zusammengestellt
mit Dingen, für die wir Unterstützung brauchen können. Gute Vorschläge und weiteres kann gerne
noch angeboten werden! Bitte Liste beachten!

Einige bedauerten, dass sie aufgrund ihres Wohnortes nur wenig zur Ausstellung beitragen können.
Zwar war die Spendenbereitschaft zur Beisetzung Martin Schmidts bereits überwältigend, doch möchten
wir trotzdem jeden der kann und mag dazu ermutigen unser großes Vorhaben finanziell zu unterstützen.

Spendenkonto:
Kontoinhaber: Sascha Linke
KTO: 3900024714
BLZ: 800 537 62
Saalesparkasse

Verwendungszweck: Unterstützung zur Ausstellung Martin Schmidt


Achtung: Die Unterstützung kann nicht als Spende steuerlich geltend gemacht werden. Es handelt sich
zwar um ein treuhänderisch verwaltetes Konto, aber wir agieren als Privatpersonen und sind kein
gemeinnütziger Verein.

Dankeschön:
Wir freuen uns, allen die uns mit Sach-oder Dienstleistungsspenden unterstützen oder uns mit einer
finanziellen Unterstützung ab 30 EUR helfen ein ganz besonderes Dankeschön überreichen zu können:

Wir konnten einen Orginal-Linoldruckstock von Martin Schmidt auftun, welcher momentan in limitierter
Auflage gedruckt wird. Je ein Abzug dieses besonderen Grafikblattes möchten wir euch für eure Unterstützung zukommen lassen.
10. Februar 2011
Liebe Schmidt-Freunde,

Inzwischen haben wir als Arbeitsgruppe eine Auswahl jener Blätter zusammengestellt,
welche wir besonders gern in der Ausstellung zeigen würden; Arbeiten, welche von
auffallender zeichnerischer oder malerischer Qualität sind, in manchen Fällen aber
auch „schräge“, besonders originelle und von starker Individualität und
Expressivität geprägte oder in ausgefalleneren Techniken ausgeführte Arbeiten.

Die Frische dieser Blätter und das unverbaute Herangehen an die Materie stellen eine
eigene Qualität dar und widerspiegeln das hohe Niveau von Martins Zirkelarbeit.

Entsprechend müssen wir aber die Anzahl der Nach- Schmidtzirkel - Arbeiten stark reduzieren.
Wir werden diese zu gegebener Zeit ganz gezielt bei den jeweiligen Autoren anfragen.

Wir wollen aber auch dem besonderen Anliegen Martin Schmidts, vielen seiner Schüler
den Weg zu einem Kunststudium zu ebnen – und manchen überhaupt erst auf diesen Weg zu
führen- in der Ausstellung Rechnung tragen.

Recht viele von uns sind ja tatsächlich in künstlerischen oder zumindest kunstnahen
Berufen gelandet, profitieren noch heute relativ unmittelbar von dem, was Ihnen Martin auf
ihren Weg mitgegeben hat.

Wir möchten die Gruppe der „Berufskünstler“ und Designer,
die aus dem Zirkel hervorgegangen sind,
in einem gesonderten Fotoblock vorstellen.

Deshalb folgende Bitte an diesen Kreis:
Schickt uns:

Ein (mehrere) „aktuelle“ Porträtfoto(s)
(gern auch in Arbeitsatmosphäre, also z.B. im Atelier / Werkstatt aufgenommen)
als Datei bzw. als Negativ- oder (gute, reproduzierbare)
Positivvorlage mit folgende Angaben:

Name
Vorname
Zirkelzeit
Studium (von- bis, Fachrichtung, wo)
Jetzige Tätigkeit und wo

Bilddateien sollten sofort an mich geschickt werden:
rhenzehalle@arcor.de

Bitte in höchstmöglich verfügbarer Auflösung und Qualität!
Negative oder Papierabzüge bitte an:
Rainer Henze
Schleiermacherstraße 7
06114 Halle

oder legt diese Euren ausgewählten Zirkelarbeiten bei (siehe oben).

Betrifft Halle und Umgebung:
Erik Hölperl wäre bereit, noch aktuelle Porträtaufnahmen zu machen.
ir hätten dann zumindest partiell eine einheitliche „Handschrift“ der Fotos!
Ich bitte diejenigen, von Euch, welche dieses Angebot nutzen wollen,
umgehend um Rückmeldung (bitte Telefonnummer zwecks Terminvereinbarung mitschicken!)

Nachbemerkung:
Bitte unterstützt uns weiterhin mit der pünktlichen und möglichst vollständigen
Zusendung aller Eurer Materialien! Das Konzept für die Ausstellung ist inzwischen
recht konkret geworden, wir sind aber darum bemüht, auch neue Aspekte, die noch
auftauchen, noch einzubeziehen und müssen deshalb alle Materialien rechtzeitig sichten.

01. Februar 2011
Liebe Schmidt-Freunde,

inzwischen haben wir die eingereichten Schülerarbeiten gesichtet.
Erlaubt uns dazu einige persönliche Bemerkungen:
Auch wenn wir es nicht geschafft haben,
alle uns bekannten Ex- Zirkelteilnehmer zu bewegen,
uns Fotos zu zuschicken, war die Zahl der Einreichungen überwältigend.

Ein Dankeschön an alle Einreicher!
09. Dezember 2010
Liebe ehemalige Schmidt-Schüler,

in der Hoffnung, dass jetzt noch einige "aufschrecken" und mir in letzter Minute
Schülerarbeiten aus Zirkelzeiten zukommen lassen, kommt hiermit der Last Call:
Ich verlängere auf Samstag, den 11.12., vielleicht schafft es dann noch
der ein oder andere:

Sendet mir bitte Eure Schüler-Arbeiten! Vorerst reicht dazu ein digitales Foto
oder ein Scan, es muss einfach nur eine Sichtung möglich sein.
Seid dabei auch nicht zu kritisch mit Euch selbst und Euren Arbeiten. Eine bunte
Mischung an ganz verschiedenen Arbeiten und Stilen ist wichtig für die Ausstellung
und ich würde mich einfach über eine "Bilderflut" freuen.

schuelerarbeiten@47jahre.de

Ich freue mich über spontane Mails!

Liebe Grüße,
Isabelle Löhn
03. Dezember 2010
Liebe ehemalige Schmidt-Schüler,

So langsam wird es eng: Noch bis zum 10.12. sammle ich Schülerarbeiten,
die mit in die Ausstellung für Martin Schmidt kommen sollen.

Es bleibt also nur noch eine Woche!!!

Sendet mir bitte Eure Schüler-Arbeiten! Vorerst reicht dazu ein digitales Foto oder ein Scan,
es muss einfach nur eine Sichtung möglich sein.
Seid dabei auch nicht zu kritisch mit Euch selbst und Euren Arbeiten. Eine bunte Mischung
an ganz verschiedenen Arbeiten und Stilen ist wichtig für die Ausstellung und ich würde mich
einfach über eine "Bilderflut" freuen. Nach 47 Jahren Zeichenzirkel sollte sich doch einiges ansammeln. Es ist uns wichtig die
Vielseitigkeit an verschiedenen Arbeiten zu zeigen, daher freue ich mich über jedes Bild/Plastik usw...
Also Arbeit knipsen und an: schuelerarbeiten@47jahre.de.

Ich hoffe auf noch mehr Post!

Liebe Grüße,
Isabelle Löhn


Ältere Nachrichten: 12